Corona Regeln Landgasthof Zum Stern

Corona-Regeln im Stern – was gilt wann und wo?

Grundlage: Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) Stand: 16.09.2021

Ab dem 16.09.2021 ist nicht mehr die Inzidenz maßgebend für erforderliche Maßnahmen, sondern die landesweite Hospitalisierungsrate sowie die Belegung der Intensivbetten mit COVID-Kranken. 

Deshalb gilt nun:

  • Pflicht zur Kontaktdatenerfassung ist aufgehoben (Ausnahme: Clubs, Diskotheken, Tanzlokale)
  • In allen Innenräumen gilt -unabhängig von der Infektionslage- eine Zutrittsbeschränkung für 3G
    (Geimpfte, Genesene, Getestete)
  • Bei Veranstaltungen in Innenräumen dürfen maximal 500 Getestete zusammenkommen, zuzüglich
    Geimpfte und Genesene
  • Bei Veranstaltungen im Freien dürfen maximal 1.000 Getestete zusammenkommen, zuzüglich
    Geimpfte und Genesene

Gastronomie

  • Hygiene- und Abstandskonzept für drinnen & draußen
  • Zutritt zu Innenräumen nur mit 3G (Ausnahmen: Betriebskantinen und Mensen
  • Maskenpflicht innen
    – Für Beschäftigte
    – Für Gäste bis zum Platz

Hotellerie

  • Hygiene- und Abstandskonzept
  • Negativnachweis (3-G-Regel) bei Anreise und bei Aufenthalten von mehr als 7 Tagen
    zweimal wöchentlich. Das gilt
    sowohl für Touristen als auch für geschäftlich
    Reisende
    (Ausnahme: es gibt keine Gemeinschaftseinrichtung wie Frühstücksraum oder
    Restaurant) (§23
  • Maskenpflicht innen
    – Für Beschäftigte
    – Für Gäste in den öffentlichen Bereichen

Als Negativnachweis „3G“ ist zulässig:

  • Impfnachweis
  • Genesenennachweis
  • Kontinuierlich geführtes Schultestheft in Verbindung mit Schülerausweis. Die darin
    dokumentieren Tests unterliegen keinerlei zeitlichen Befristungen (also auch nicht der 24h-Frist
    für Schnelltest), sogar z.B. krankheitsbedingte Fehlzeiten sind hier nicht schädlich.
  • Kinder unter 6 sowie Kinder, die noch nicht eingeschult wurden, benötigen keinen
    Negativnachweis und zählen trotzdem zu 2G.
  • Beschäftigte, die kontinuierlich (zweimal wöchentlich) die von den Arbeitgeber:innen kostenlos
    angebotenen Tests nutzen (§3, Absatz 1, Satz 7)